„StArfrica - Startup Germany-Africa“ gestartet

Mit seinem überdurchschnittlichen Wirtschaftswachstum der letzten Jahre ist Ruanda eines der aufstrebenden Länder Afrikas. Und dieser Trend soll mit dem innovativen Projekt „StAfrica“, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit 1,19 Millionen Euro gefördert wird, fortgesetzt werden.

In Zusammenarbeit mit der Universität Ruanda in Kigali will das ZIFET, das Zentrale Institut für Scientific Entrepreneurship & International Transfer unseres Ecoliance-Mitglieds, der Universität Koblenz-Landau, die Gründung von Unternehmen im Bereich der Wissenschaft fördern. Einerseits sollen junge AfrikanerInnen sensibilisiert, motiviert, beraten und unterstützt werden, ihr eigenes Unternehmen in Deutschland zu gründen. Andererseits sollen junge deutsche Unternehmen aus dem Bereich der Wissenschaft für einen möglichen Eintritt in den afrikanischen Markt sensibilisiert werden. Das Projekt soll zu einem wirtschaftlichen Austausch von Gründerteams zwischen den beiden Ländern mit ihren jeweiligen Gründerökosystemen beitragen.

Langfristig sollte StArfrica als Best Practice für vergleichbare Projekte an anderen Universitäten in Ruanda und sogar an Universitäten in anderen afrikanischen Ländern wie Marokko oder Kenia dienen.

Zur Pressemitteilung

Zur Homepage

 

Ecoliance Newsletter

Gerne halten wir Sie über Aktivitäten und Veranstaltungen des Umwelttechniknetzwerks Ecoliance
Rheinland-Pfalz auf dem Laufenden. Melden Sie sich hierzu einfach zu unserem Newsletter an.